Die Gruppe

Unser HalstuchUnsere Gruppe heißt “Unsere liebe Frau zu den Schotten“ oder kurz “Gruppe 16M“. Wir sind eine Mädchengruppe, die Gruppe 16B ist die Bubengruppe, die ihr Heim im selben Hof hat. Immer wieder finden auch gemeinsame Unternehmungen statt besonders in den älteren Altersstufen.

Die Pfadfinderinnen sind in vier Altersstufen eingeteilt. Mehr über die jeweiligen Altersstufen, ihre Aktivitäten und Besonderheiten erfahren sie unter „Wichtel„, “Guides, “Caravelles“ und “Ranger“.

Die Altersstufen treffen einander wöchentlich zu einem Heimabend, außerdem unternehmen wir gemeinsame Lager, Ausflüge und feiern Feste.

Die wichtigsten dabei sind:
Die Jahresbeginnfeier
Wenn im Herbst die Schule wieder beginnt, dann geht es auch bei den Pfadfinderinnen wieder los. Manche Kinder kommen in die nächste Altersstufe, neue Kinder kommen dazu.
Der Gruppentag
Familienausflug für Kinder und Eltern zu unserem Pfadfinderhaus in Thernberg in der buckligen Welt; mit Wanderung und Spielstationen; meist am letzten Sonntag im September
Das Herbstlager
Wochenendlager, in den einzelnen Altersstufen organisiert
Der Flohmarkt
Die Eltern unserer Gruppe veranstalten am ersten Adventwochenende einen Flohmarkt parallel zum Weihnachtsmarkt der Schottenpfarre; eine wichtige Einnahmequelle für unsere Gruppe und auch die Möglichkeit altes Spielzeug, Bücher und Dekorationsgegenstände etc. sinnvoll loszuwerden
Das Advent-/Winter- oder auch Faschings- oder Maifestlager
Meistens gibt es einmal im Jahr ein Lager mit allen Altersstufen der ganzen Gruppe gemeinsam. Wann und wo das stattfindet, ist von Jahr zu Jahr verschieden. Manchmal fahren wir auch gemeinsam mit der Bubengruppe.
Der Thinkingday
Am 22. Februar haben der Gründer der Pfadfinder (Robert Baden Powell) und seine Frau Olave Baden Powell, die für die Pfadfinderinnen sehr engagiert hat, Geburtstag. Von Pfadfindern auf der ganzen Welt wird dieser Tag gefeiert. Wir begehen ihn manchmal im größeren, manchmal auch im ganz kleinen Rahmen.
Das Maifest
Einmal im Jahr spielen wir Theater. In den Heimabenden wird geprobt und Bühnenbilder werden gemalt, zum Teil werden auch die Stücke selbst geschrieben. Beim Maifest sind dann alle Verwandten und Freunde eingeladen, die Leistungen unserer Schauspielerinnen zu bewundern.
Der Georgstag
Der Heilige Georg ist der Schutzpatron der Pfadfinder und wird im April gefeiert.
Das Führerinnenlager
Einmal im Jahr fahren die Führerinnen auch ohne Kinder auf Lager und verbringen ein gemeinsames Wochenende, zum Teil um künftige Aktivitäten vorzubereiten aber auch um als Team zusammenzuwachsen.
Das Frühlings- oder Pfingstlager
oft gibt es im Frühjahr noch ein Wochenendlager in der Altersstufe
Das Sommerlager
Der Abschluss und Höhepunkt des Pfadfinderjahres ist das Sommerlager. Je nach Altersstufe dauert es ein bis zwei Wochen. Hier erleben die Kinder, was es bedeutet, Pfadfinderin zu sein: selbständig werden, mit der Natur leben, die Gemeinschaft mit anderen erleben, Abenteuer meistern…